Neun Tipps für Ihre Augengesundheit

1. Gönnen Sie Ihren Augen frische Luft!
Unsere Heizungen im Winter und Klimaanlagen im Sommer sorgen für trockene Luft - ein echter Feind unserer Augen. Also, raus mit der trockenen Luft, rein mit einer frischen, feuchten Brise! Stoßlüften, feuchte Tücher oder Wasserschalen auf der Heizung können Wunder bewirken. Schließlich brauchen auch Augen frische Luft zum Durchatmen.

 

2. Büroaugen im Rettungseinsatz - So überstehen Ihre Augen den Bürodschungel!

Liebe Bürohelden, wir wissen, Sie geben alles für Ihren Job, aber vergessen Sie dabei nicht Ihre treuen Begleiter – Ihre Augen! Das Office-Eye-Syndrom lauert an jeder Ecke, besonders wenn Sie stundenlang auf den Bildschirm starren. Ihre Augen sind keine Maschinen, also geben Sie ihnen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen!

 

Sie kennen das: Konzentriertes Arbeiten führt dazu, dass man weniger blinzelt als ein Steingargoyle. Das Ergebnis? Trockene Augen! Da kann selbst der Sahara-Wüstensand neidisch werden. Aber keine Panik, liebe Augen, wir haben ein paar Tipps für euch: Holt euch eine schicke Arbeitsplatzbrille – die ist das Fashion-Statement des Büroalltags! Schaut zwischendurch mal in die Ferne, als ob ihr nach dem Bürohimmel Ausschau haltet, und gönnt euch regelmäßige Pausen. Schließen Sie die Augen und lassen Sie sie regenerieren – so wie Superhelden nach einem actionreichen Tag!

 

Ihr PC-Arbeitsplatz sollte übrigens kein Gruselkabinett sein. Tageslicht statt Neonlicht, gute Sitzposition statt Yoga-Verrenkungen am Schreibtisch, und bitte keinen Abstand zum Monitor wie bei einer Mondlandung – 50-80 cm reichen völlig aus. Und vergessen Sie das Blinzeln nicht! Ihre Augen mögen es nicht, wenn Sie sie vernachlässigen. Also, öffnen Sie die Fenster der Seele, damit frische Luft reinströmen kann. Und wenn Ihre Augen mal rebellieren und streiken, dann schenken Sie ihnen künstliche Tränen oder lassen Sie sich von Apps daran erinnern, öfter zu blinzeln. Sie werden sehen, das macht nicht nur Spaß, sondern hält auch die Augen frisch wie einen Jungbrunnen! Ach ja, und Refraktionsfehler – korrigieren Sie sie, bevor sie den Büroalltag zum Hindernislauf machen.

 

3. Licht an, aber richtig!

Liebe Freunde der klaren Sicht, wir wissen, dass ein gutes Licht Gold wert ist – vor allem für unsere Augen, die täglich einen Marathon an Lesen, Arbeiten und Abenteuern durchmachen! Doch Vorsicht, zu wenig Licht ist so, als ob man versucht, in einer Höhle ein Buch zu lesen. Also, sorgen Sie für angenehmes Licht, das Ihre Augen nicht vor Rätsel stellt! Aber halt, nicht zu schnell! Denn auch zu helles Sonnenlicht kann für unsere Augen zur Sonnenanbeterherausforderung werden. Schnappen Sie sich Ihre coole Sonnenbrille, nicht nur im Sommer, sondern auch wenn der Schnee im Winter die Welt in ein strahlendes Weiß taucht. UV-Licht abwehren, das ist der Schlüssel, um Ihre Augen vor Veränderungen zu schützen, die keiner von uns im Auge haben möchte – von der mysteriösen KPS (Keratitis punctata superficialis = sehr trockenen Augen) bis zum exotischen Pterygium (Flügelfell der Hornhaut)!

 

Und ja, auch unsere kleinen Augen-Helden, die Kinder, sollten cool aussehen und eine Sonnenbrille tragen. Wie im Gesundheitskompass (https://gesundheitskompass-mittelhessen.de/) kürzlich von uns beschrieben, wird eine Sonnenbrille bei Kindern in der Sonne empfohlen, und wer möchte nicht, dass die Augen der Kleinen genauso vor der Sonne geschützt sind wie ihre süßen Pausbacken vor Sonnenbrand?

 

Daher gilt: UV-Licht ist wie der böse Zwilling, den keiner zu seinen Augenpartys einladen möchte. Grauer Star, Netzhautalterung, Makuladegeneration – da sagt niemand freiwillig „Hallo!“. Also, Sonnenbrille aufsetzen und die Augen vor dem schädlichen Blitzlichtgewitter schützen. Selbst beim Arbeiten sollte man eine Schutzbrille tragen – schließlich sind unsere Augen keine Helden aus Actionfilmen, die ohne Schutz durch Explosionen spazieren gehen! In diesem Sinne: Licht aus, Sonnenbrille auf und die Augen zum Strahlen bringen!

 

4. Kinder, ab nach draußen!

Ahoi, Eltern von kleinen Abenteurern und zukünftigen Weltentdeckern! Wir müssen mal Klartext reden – Kinderaugen sind wie kleine Superhelden, die die Welt mit Staunen und Neugier erobern. Aber Vorsicht, der fiese Bösewicht namens Kurzsichtigkeit versucht, ihre Sicht auf die Dinge zu trüben! Um diesem fiesen Gesellen die Stirn zu bieten, sollten wir die kleinen Racker öfter nach draußen schicken. Tageslicht und das wilde Spiel in der Ferne sind ihre Geheimwaffen gegen die Kurzsichtigkeitsgefahr. Also, liebe Eltern, lassen Sie die Smartphones ruhen und schicken Sie Ihre kleinen Entdecker nach draußen! Bis zum zarten Alter von drei Jahren bleibt das Smartphone besser aus – die Welt draußen ist schließlich viel spannender als die digitalen Welten. Und ab 4-6 Jahren? Nur 30 Minuten Smartphonezeit pro Tag – das ist der Deal. Draußen spielen, die Natur erkunden und frische Luft schnappen, das ist das beste Rezept gegen die Kurzsichtigkeit.

In diesem Sinne: Kinderaugen auf Abenteuerkurs, denn die besten Geschichten schreibt das Leben - draußen und fernab vom digitalen Chaos!

 

5. Augen mögen gesundes Essen!

Hallo liebe Essens-Kommandanten und Küchen-Kapitäne! Zeit, dass wir unsere Augen mal zu Tisch bitten, denn auch sie haben Hunger nach Gesundheit. Lassen Sie uns also das Buffet der Augengesundheit eröffnen. Erster Gang: ausreichend trinken! Ihre Augen mögen es nicht, dehydriert zu sein. Und dann kommen die Stars auf den Teller – Omega-3-Fettsäuren aus verschiedenen Fischarten. Die stabilisieren den Tränenfilm Ihrer Augen und wirken wie ein Wellnessprogramm für trockene Augen. In der Welt der Vitamine und Superfoods ist für jeden Geschmack etwas dabei: Vitamin C für den Kataraktabwehrtrupp und Lutein sowie Zeaxanthin in grünem Gemüse und Mais als die unsichtbaren Bodyguards gegen UV-Strahlen. Wer hätte gedacht, dass Essen so heldenhaft sein kann? Glauben Sie uns, Ihre Augen werden es mit einem glänzenden Auftritt danken!

 

Aber das ist noch nicht alles, liebe Gourmets der Gesundheit! Gemüse ist der Sidekick Ihrer Augen, insbesondere Vitamin-A-Bomben wie Karotten, Paprika und Brokkoli. Das sorgt nicht nur für ein Hell-Dunkel-Sehvergnügen, sondern wirkt auch wie ein natürlicher Sonnenschutz für Ihre Netzhaut; fast so gut wie eine coole Sonnenbrille!

 

Rauchfreie Zone, bitte! Rauchen ist der Superschurke unter den Augenfeinden. Wer raucht, riskiert häufiger einen Besuch von AMD und grauem Star - da helfen auch keine Superheldenkräfte mehr. Also, Finger weg von der Zigarette und Ihre Augen werden es Ihnen mit klarem Blick danken!

 

Aber halt, bevor wir die Augen-Gourmet-Tour beenden, ein paar Extras: Alkohol in Maßen genießen, frische Produkte auf dem Speiseplan, viel Obst und Gemüse für gute Blutfette, und bitte den Bluthochdruck im Zaum halten - Ihre Augen mögen keine rebellierenden Blutgefäße. Also, auf zum kulinarischen Augenabenteuer. Ihre Augen werden es lieben, und vielleicht winken sie sogar mit einem kleinen Augenzwinkern als Dankeschön!

 

6. Sport für die Augen!

Bewegung ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Augen. Also, ab und zu mal sportlich betätigen, sei es Schwimmen, Joggen oder ein entspannter Spaziergang. Das hält nicht nur fit, sondern auch die Augen in Schwung!

 

7. Wellness für die Augen – aber mit Stil! Ein Spa-Tag für eure Sehhelden!

Liebe Augen-Wellness-Gurus und Sehentspannungs-Meister, hören Sie her! Ihre Augen haben sich eine Auszeit verdient. Schließlich sind sie die VIPs unter den Sinnesorganen. Lassen Sie uns also gemeinsam einen Wellnesstag für Ihre Sehhelden planen, der sie so richtig aufblühen lässt! Beginnen wir mit einer Entspannungskur: Warme Kompressen auf die Augen, so handwarm wie eine Umarmung von eurem Lieblingskuschelkissen. Das reduziert die Müdigkeit Ihrer Augen und verleiht ihnen den Hauch von Luxus, den sie verdienen. Lidhygiene ist das nächste Beauty-Treatment: Wärme, Massage, Reinigung. Ihre Augen werden es lieben, als ob sie eine Spabehandlung für ihre Wimpern bekommen!

 

Schlaf und Entspannung stehen natürlich auch auf dem Wellnessprogramm! Ausreichend Schlaf entspannt die Augenmuskulatur, und wer hätte gedacht, dass Schlafapnoe mit Glaukom assoziiert sein kann? Tagsüber Entspannung? Klar doch! Stress ist der Erzfeind der Augen. Yoga, Atemtechniken und Co. sind die Geheimwaffen für entspannte Augen.

 

Nun zu den modischen Brillenhelden: Kontaktlinsen sind so gar nicht das, was Ihre Augen mögen. Geben Sie Ihren Augen eine Brille, und sie werden es Ihnen mit einem klaren Blick danken! Weniger Zeit mit Kontaktlinsen, gute Reinigung und Hygiene; das sind die Goldregeln für die Brillentage Ihrer Augen.

 

Und für den Glamourfaktor: Augen mögen auch mal geschminkt werden, aber bitte mit Stil! Händewaschen vor dem Augenkontakt, ggf. ein Allergietest bei Kosmetika und ein Abschminkritual vor der Bettruhe. Konservierungsmittelfreie Kosmetika sind die VIP-Tickets für einen glamourösen Auftritt ohne Tränen.

 

In diesem Sinne: Geben Sie Ihren Augen die Wellness, die sie verdienen – sie werden Sie mit einem strahlenden Augenzwinkern belohnen!

 

8. Der Augenarzt – Ihr Seh-Bodyguard!

Hallo Sehkapitäne und Gesundheitsaficionados! Ihre Augen sind die VIPs unter den Sinnesorganen, also warum nicht einen VIP-Besuch beim Augenarzt einplanen? Augenärzte sind so etwas wie die persönlichen Sehlebensberater; sie wissen, was Ihre Augen brauchen, um auf der Bühne des Lebens zu glänzen! Regelmäßige Besuche beim Augenarzt sind der Schlüssel zu einer Sehreise ohne böse Überraschungen. Die Diagnostik ist wie der Detektiv für Ihre Augen - er erkennt und therapiert, bevor Probleme zu Superheldenaufgaben werden. Kleine Tipps für den Alltag können schon eine große Hilfe sein, Sie kennen das ja bereits!

 

Augenschäden sind oft wie Kuckucksnester. Wenn sie da sind, kann man sie nicht einfach vertreiben. Deshalb ist Prävention das Zauberwort, um das größtmögliche Sehvermögen zu erhalten. Augenärzte raten zu regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen und Kontrollen, und das gilt sogar schon im Kindesalter. Bis zum zarten 3. Lebensjahr sollten kleine Augensternchen besonders im Auge behalten werden. Schielen und Schwachsichtigkeit könnten sich da unbemerkt einschleichen.

 

Bei kurzsichtigen Menschen ist die Netzhautkontrolle Pflicht, und Vorsorge beim Augenarzt ist unerlässlich. Schleichende Erkrankungen zeigen sich manchmal wie versteckte Schatten. Nur der Augenarzt kann sie aufdecken. Je früher die Therapie, desto besser das Sehergebnis!

 

Prävention ist keine Sache für Morgen, sondern für heute: Ab dem 40. Lebensjahr alle 2-5 Jahre zur Routinekontrolle. Bei Risiken oder einem ungesunden Lebensstil rufen Sie Ihren Augenarzt auch öfter an. Und bitte, liebe Diabetiker und Bluthochdruckkapitäne, stellen Sie Ihren Blutzucker und Blutdruck ein Ticket zur Entspannung aus. Ihre Augen werden es Ihnen mit einem klaren Blick danken!

 

In diesem Sinne: Machen Sie Ihren Augen das Geschenk der regelmäßigen Rendezvous beim Augenarzt - sie werden es mit einem klaren Durchblick honorieren!

 

9. Zu guter Letzt - Nehmen Sie die Augen mit Humor!

Hallo Lach-Yogis und Humor-Gurus! Ihre Augen haben einen klaren Tipp für ein gesundes Sehvergnügen: Lachen, lachen, lachen! Das ist sozusagen die Seelenmassage für Ihre Gesichtsmuskeln und ein Wellnessprogramm für die Augen; und das Ganze ohne einen einzigen Klimmzug! Stellen Sie sich vor, Ihre Augen sind wie kleine Fitnessfreaks, die bei jedem Lacher bis zu 100 Muskeln in Bewegung setzen. Das ist mehr Workout, als die meisten Fitness-Apps bieten können! Lachen steigert nicht nur den Tränenfluss, sondern ist auch die heimliche Geheimwaffe gegen müde Augen. Also, lassen Sie Ihre Augen zu kleinen Lacholympioniken werden und bringen Sie Ihre Gesichtsmuskeln in Schwung. Ein Witz hier, ein Scherz da, und schon machen Ihnen Ihre Augen das schönste Geschenk: ein wahres Feuerwerk an Glückshormonen und entspannten Sehmomenten!

 

In diesem Sinne: Lassen Sie Ihre Augen strahlen und Ihr Lachen die beste Medizin für ein gesundes Seherlebnis sein!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Field is required
Field is required Incorrect email
Field is required
Field is required
Your message was sent successfully
Sorry, your message was not sent

Copyright © 2023 OCULARIS.PRO       Impressum | Datenschutzerklärung         Video: istockphoto.com, janiecbros